Ring über Kugel

Dröppche voor Dröppche Qualiteit – Tropfenfotografie

Die ideale Zeit zum Fotografieren sind die lichtlosen Tage im Winter mit seinem trüben, nassen und kalten Wetter. An solchen Tagen hat man Zeit für eine ganz besondere Art der Fotografie: Die Tropfenfotografie. Auch Kumpel Peter ist bereits gerne einer Einladung von mir zur gemeinsamen Tropfenfotografie gefolgt. Ich habe getropft und Peter hat es fotografiert. Heute stelle ich Dir aber die sehenswerten Ergebnisse meiner „Selfies“, also meiner eigenen Tropfenfotos vor. Mitunter sind dabei richtige Skulpturen entstanden.

„Gehst Du wieder planschen?“ fragt meine Frau mich mit grinsendem Gesicht, wenn ich mich zwecks Tropfenfotografie zu meinem aus Acrylglasplatten zusammengeklebten „Planschbecken“, dem Auffangbecken für meine Tropfen begebe. Ich kann da überhaupt nicht drüber lachen, zu ernst und kniffelig ist die Angelegenheit.

Erster Versuch mit vielen Spritzern
Erster Versuch mit vielen Spritzern

 

Kronenartiger Kelch
Kronenartiger Kelch

 

Krone mit Kugel
Krone mit Kugel

Willst Du nämlich die Tropfenfotografie unter kontrollierbaren Bedingungen betreiben, erfordert dies einen hohen technischen Aufwand und viel Probieren. Tropfengröße, Tropfenfolge, Beschaffenheit der Tropfenflüssigkeit, Wasserstand in der Auffangschale/im Wasserbecken, Fallhöhe der Tropfen, Hydrostatischer Druck usw. sind Einflussfaktoren, die das spätere Gebilde bestimmen. Nicht zu vergessen natürlich der Auslösezeitpunkt der Kamera. Es geht hier wirklich um Millisekunden!

Genaueres zur Technik werde ich demnächst an anderer Stelle auf meiner Website beschreiben.

Teller mit Tropfen
Teller mit Tropfen

 

Teller mit Tropfen
Teller mit Tropfen

 

"Dame 1"
„Dame 1“

 

"Dame 2"
„Dame 2“

 

"Mönch mit Peitsche"
„Mönch mit Peitsche“

Vor allem die Beleuchtung der Skulpturen mittels unterschiedlicher Farbfolien vor den Blitzgeräten setzt die Gebilde erst so richtig in Szene. Ein „schönes“ Licht zu erzeugen ist nicht ganz trivial und erfordert ebenfalls viel Probieren, Geduld und einiges an Testfotos.

Kelch
Kelch

 

Kelch
Kelch

 

Säule mit Hut und Tropfen
Säule mit Hut und Tropfen

 

Säule mit Hut und Ring
Säule mit Hut und Ring

 

Pilz mit Tropfen und Spiegelung
Pilz mit Tropfen und Spiegelung

 

Pilz mit Tropfen
Pilz mit Tropfen

 

Säule mit Hut und Kugel
Säule mit Hut und Kugel

 

Säule mit Ringen
Säule mit Ringen

 

Kelch
Kelch

 

Kelch
Kelch

 

Die Interpretation dieses Fotos überlasse ich dem Betrachter...
Die Interpretation dieses Fotos überlasse ich dem Betrachter…

Wie entstehen eigentlich solche Formen? Ein Tropfen fällt aus einer bestimmten Höhe in eine Auffangschale, die mit einer gewissen Menge Wasser gefüllt ist. Dort bildet der fallende Tropfen beim Auftreffen auf die Wasseroberfläche zuerst einen Krater. Aus diesem schießt dann eine Säule in die Höhe. Trifft auf die aufsteigende Wassersäule ein weiterer Tropfen, entstehen durch den Aufprall Figuren wie Teller, Kronen, Kelche, Pilze usw., je nachdem, in welchem Säulenstadium der zweite Tropfen auftrifft, wie dünn-/dickflüssig die Tropfenflüssigkeit ist und wann die Kamera und die Blitze genau ausgelöst werden. TaT (Tropfen auf Tropfen) wird diese Technik genannt.

Pilz mit drei Tropfen
Pilz mit drei Tropfen

 

Schirm mit drei Kugeln
Schirm mit drei Kugeln

 

"Flamme" mit Tropfen
„Flamme“ mit Tropfen

 

Kugelsammler mit schwingendem Röckchen
Kugelsammler mit schwingendem Rock

 

Fratzen-Gesicht
Fratzen-Gesicht

 

Spitzer Hut mit Kugel
Spitzer Hut mit Kugel

 

Kugelfangender Kelch
Kugelfangender Kelch

 

Kugelfangender Kelch
Kugelfangender Kelch

 

Balance-Akt
Balance-Akt

 

Kugelfänger
Kugelfänger

 

Kugelschleuder
Kugelschleuder

Solche TaTs können auch aus mehreren hintereinander auftreffenden Tropfen bestehen und ergeben dann weitere interessante Formen, z.B. einen Kelch, in den gerade ein Tropfen hineinfällt, eine Säule mit durchfallendem Ring und Haube oben drauf o.ä.

Durchfallender Ring
Durchfallender Ring

 

Haube mit durchgefallenem Ring
Haube mit durchgefallenem Ring

 

"Fee"
„Fee“

 

"Serbischer Tänzer"
„Serbischer Tänzer“

 

Qualle 1
Qualle 1

 

Qualle 2
Qualle 2

 

Qualle 3
Qualle 3

 

Glocke
Glocke

 

Peitschenmann
Peitschenmann

Mit etwas Geschick und viel Geduld kannst Du sogar „fliegende Scheiben“ erzeugen.

Fliegende Scheibe
Fliegende Scheibe

 

Fliegende Scheibe
Fliegende Scheibe

 

Säule mit fliegendem Ring
Säule mit fliegendem Ring

 

Ring über Kugel
Ring über Kugel

 

"Saturn"
„Saturn“

 

Fliegender Kelch
Fliegender Kelch

 

Schwebende Kugeln
Schwebende Kugeln

Statt der transparenten Tropfflüssigkeit können auch mit Lebensmittelfarbe eingefärbte Flüssigkeiten oder z.B. auch Milch usw. verwendet werden. Sogar unterschiedlich eingefärbte Tropfen aus mehreren Tropfflüssigkeitsbehältern können zur Kollision gebracht werden. Für die Fotos zu diesem Bericht habe ich allerdings nur farblose Flüssigkeiten (z.B. Wasser mit klaren, verdickenden Zusätzen) benutzt. Fotos zu den anderen erwähnten Techniken werde ich gelegentlich in einem weiteren Bericht über die Tropfenfotografie zeigen.

"Saugrüssel" mit Kugel
„Saugrüssel“ mit Kugel

 

"Antenne" zum "Alien"
„Antenne“ zum „Alien“

 

Gefangene Kugel
Gefangene Kugel

In diesem Bericht siehst Du nur eine Auswahl meiner Tropfenfotos. Mehr findest Du hier in der Galerie.

Für diejenigen eifelpanorama-Leser, die sich mit dem Gedanken tragen, selbst in die Tropfen-/Hochgeschwindigkeitsfotografie einzusteigen, habe ich eine spezielle Berichts-Serie mit wertvollen Tipps und Tricks erstellt:

9 Gedanken zu „Dröppche voor Dröppche Qualiteit – Tropfenfotografie“

  1. Hallo Ronald,
    da hast Du dich farblich herrlich ausgetobt. Bei den Titeln kam mir der Serbische Tänzer eher als ein Osmane vor und der Mönch mit Peitsche , denke ich , ist doch ein Araber?

    Grüßt begeistert

    Bernd

    1. Hallo Bernd,
      vielen Dank für Deinen schönen Kommentar!
      Das ist das tolle an der Tropfenfotografie: Da kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen!
      Der „Testbericht“ über Deinen genialen Hocker werde wird demnächst erstellt.
      Herzliche Grüße
      Ronald

    1. Hallo Volker,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Dieses Lob aus Deinem kritischen Mund bzw. Deiner kritischen Feder freut mich sehr!
      Liebe Grüße an Dich und die Kollegen
      Ronald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.