Archiv der Kategorie: Geschichten aus der Natur Teil 1

Warten auf’s Essen: Essen auf Beinen bei Gottesanbeterin und Wespenspinne am Badberg

Heute, es ist Mitte August, fahre ich nach Alt-Vogtsburg, um der Europäischen Gottesanbeterin (Mantis religiosa) am Badberg meine Aufwartung zu machen. Vor 11 Tagen war ich mit meinem Kumpel Peter schon einmal hier. Wir haben keine Gottesanbeterin gesehen. Vermutlich waren die in der Kirche, denn es war Sonntag.

Warten auf’s Essen: Essen auf Beinen bei Gottesanbeterin und Wespenspinne am Badberg weiterlesen

Wie einst die Luftbrücke in Berlin – Fütterung der Jungvögel in der Reiherkolonie

Nachdem ich vergeblich versucht habe, die Wiedehopfküken noch einmal zu fotografieren (siehe: Der Wiedehopf, der Wiedehopf, der schenkt der Braut ’nen Blumentopf – Grillen bei Wiedehopfs) ist der Wiedehopf für mich quasi gegessen. Zum Glück treffe ich einen ebenso Wiedehopf-frustrierten Fotografen-Kollegen, der mir erzählt, dass er am Tag zuvor in der Reiherkolonie bei “meinen” Purpurreihern war und die Jungvögel schon fast flügge und damit gut zu fotografieren sind.

Wie einst die Luftbrücke in Berlin – Fütterung der Jungvögel in der Reiherkolonie weiterlesen

Der Wiedehopf, der Wiedehopf, der schenkt der Braut ‘nen Blumentopf – Grillen bei Wiedehopfs

In der ersten Maihälfte fahren Josef, Peter und ich zum Kaiserstuhl, um dem Wiedehopf unsere Aufwartung zum machen. Während meine Kumpels am Fuße der Weinberge zuerst einmal versuchen Bienenfresser zu fotografieren, steige ich die Terrassen hinauf. Gerade bin ich dabei, eine Lilie abzulichten, als ich weiter unten eine Bewegung wahrnehme: An eine kleinen Hütte tummelt sich der erste Wiedehopf meines Lebens!

Der Wiedehopf, der Wiedehopf, der schenkt der Braut ‘nen Blumentopf – Grillen bei Wiedehopfs weiterlesen

Wo Edelsteine kriechen und Büsche brennen – Auf den Spuren der Smaragdeidechsen und des Diptam

Einer der Gründe, warum ich meinen diesjährigen ersten Höchenschwand-Aufenthalt in den Mai gelegt habe, ist die Balzzeit der Smaragdeidechsen, der kriechenden Edelsteine am Kaiserstuhl.

Wo Edelsteine kriechen und Büsche brennen – Auf den Spuren der Smaragdeidechsen und des Diptam weiterlesen

Schwarzer Hals und roter Hals – Purpurreiher und Schwarzhalstaucher im Naturraum „Nördliche Oberrhein-Niederung“

Zwei Tage vor meiner geplanten Abreise aus Höchenschwand erhielt ich von meinem Odenwälder Fotofreund Gerd die Nachricht, dass nordöstlich von Karlsruhe Purpurreiher brüten. Das wohl größte Brutgebiet des Purpurreihers in Deutschland! Da muss ich natürlich hin.

Schwarzer Hals und roter Hals – Purpurreiher und Schwarzhalstaucher im Naturraum „Nördliche Oberrhein-Niederung“ weiterlesen