Eisvogel-Männchen im Rüttelflug

Der Eisvogel – Aufzucht an der Urdenbacher Kämpe

Der Eisvogel gilt allgemein als der schönste heimische Vogel. Jedoch ist er aufgrund seiner Größe, Schnelligkeit und Scheuheit sehr selten beobachtbar. An der Urdenbacher Kämpe konnte er in diesem Jahr gut vom Wegrand aus beobachtet werden.

Für einen Naturfotografen ist der Eisvogel eines der begehrtesten Objekte. Mehrfach habe ich ihn früher schon in verschiedenen Berichten erwähnt (siehe z.B. hier: „Wo die Rohrdommel dommelt – Naturparadies in Belgien“).

Eisvogel-Männchen
Eisvogel-Männchen
Eisvogel-Männchen
Eisvogel-Männchen
Eisvogel-Weibchen
Eisvogel-Weibchen
Eisvogel-Weibchen
Eisvogel-Weibchen

Vom Schwarzspecht aus (siehe: „Schwarzspecht-Familie – Zimmern und füttern“) fahre ich auf einen Tipp von Klaus hin in den Süden von Düsseldorf zur Urdenbacher Kämpe. Die Urdenbacher Kämpe ist ein herrliches Naturparadies. Vom Parkplatz „Piels Loch“ gehe ich zur beschriebenen Eisvogel-Stelle. Unmittelbar am Altrhein, der hier als Rinnsal fließt, hat der Eisvogel seine Brutröhre in den Wurzelteller eines umgestürzten Baumes gegraben. Vom Weg auf der anderen Seite des Rinnsales kann das Geschehen gut beobachtet werden. Mit unseren Fotoapparaten und den langen Brennweiten ist das Fotografieren, einmal abgesehen von den teilweise schwierigen Lichtbedingungen, im Gegensatz zu Smartphones kein Problem.

Arbeiten an der Eisvogel-Brutröhre
Arbeiten an der Brutröhre
Arbeiten an der Eisvogel-Brutröhre
Arbeiten an der Brutröhre
Arbeiten an der Eisvogel-Brutröhre
Arbeiten an der Brutröhre
Eisvogel-Weibchen an der Urdenbacher Kämpe
Eisvogelweibchen an der Urdenbacher Kämpe
Eisvogel sitz an seinem "WC" und würgt Gewölle aus
Eisvogel sitz an seinem „WC“ und würgt Gewölle aus

Allerdings gibt es immer wieder große Dummies, die das Ufer hinunterklettern, um näher an die Brutröhre heran zu kommen und den Eisvogel mit dem Handy zu fotografieren. Solche Unterfangen sind regelmäßig zum Scheitern verurteilt und führen leider dazu, dass die Vögel ihre Brut aufgeben. Dies ist wohl im vorigen Jahr passiert.

In diesem Jahr bringen die Eisvögel ihre Brut glücklicherweise durch. Das Eisvogel-Pärchen bastelt kräftig an der Brutröhre herum. Bei den Eisvögeln ist es wie bei uns Menschen: Während die Männchen ihre natürliche Schönheit präsentieren, helfen die Weibchen mit rot-orange geschminkten Lippen nach. Allerdings haben die Eisvogel-Damen wohl aufgrund ihrer beschränkten Fähigkeiten, nur die Unterlippe angemalt.  

Ständig kommen Spaziergänger und fragen uns Fotografen, was wir da wohl beobachten. Irgendwann trete ich die Flucht an: Zu viele Fotografen, zu viele Zuschauer. Keiner hält den derzeit erforderlichen Pandemie-Abstand ein.

In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
Nilgans auf Baumpilz
Nilgans auf Baumpilz
Rostgänse
Rostgänse

Drei Tage später fahre ich zum Sonnenaufgang wieder hierher. Weil es am Eisvogel-Gebiet noch sehr dunkel ist, mache ich erst einmal eine Erkundungstour am Altrhein entlang. Auf einem großen Baumpilz steht eine Nilgans. Ein Rostgans-Pärchen hockt auf einem Baumstumpf und ein Nutria tummelt sich im Wasser.

Blaumeise
Blaumeise

In einer Baumhöhle hat sich eine Blaumeise eingenistet. Der Zaunkönig posiert auf einem kahlen Ast, den er später an eine Amsel und die wiederum an eine Singdrossel abtreten muss. Ein Fotograf hat ein Wintergoldhähnchen entdeckt. Ich versuche, das flinke, unstete Vögelchen abzulichten.

Singdrossel
Singdrossel
Zaunkönig
Zaunkönig
Amselmännchen
Amselmännchen
Wintergoldhähnchen
Wintergoldhähnchen

Inzwischen ist das Licht bei den Eisvögeln besser geworden. Ich fotografiere unermütlich bis zum frühen Nachmittag. Dann treffen die Fotografen- und Menschenmassen wieder ein, weshalb ich nach Hause fahre.

Das Einflugloch der Eisvogel-Brutröhre ist durch üppiges Grün verdeckt
Das Einflugloch der Brutröhre ist durch üppiges Grün verdeckt
Ob der in den Magen eines Eisvogel-Nestlings passt?
Ob der in den Magen eines Nestlings passt?
Probieren geht über studieren - Eisvogel
Probieren geht über studieren

Erst gut sieben Wochen später komme ich wieder hierher, denn inzwischen haben die Eisvögel gebrütet und füttern fleißig. Fünf Tage später werden sie das Nest verlassen. Dazu aber später mehr. Inzwischen ist ein üppiges Grün gewachsen und das Einflugloch kaum noch zu sehen.

Die Eisvogel-Eltern sind nun unentwegt damit beschäftigt, für Nahrung zu sorgen. Die Pausen zwischen den Fütterungen füllen die anwesenden Fotografen mit Erfahrungsaustausch und Fotografen-Latein.

Eisvogel-Weibchen mit Futterfisch
Eisvogelweibchen mit Futterfisch
Eisvogel-Weibchen mit Futterfisch
Eisvogelweibchen mit Futterfisch
Eisvogel-Weibchen mit Futterfisch
Eisvogelweibchen mit Futterfisch
Eisvogel-Weibchen mit Futterfisch
Eisvogelweibchen mit Futterfisch
Eisvogel mit Goldfisch
Eisvogel mit Goldfisch
Eisvogel mit Goldfisch
Eisvogel mit Goldfisch

Offensichtlich hat in der näheren Umgebung jemand nicht genug auf sein Aquarium aufgepasst, denn plötzlich erscheint einer der Eisvögel mit einem Goldfisch im Schnabel, der zügig an den goldigen Nachwuchs verfüttert wird. Auch eine Libellen-Larve wird kredenzt.

Eisvogel-Anflug mit Libellenlarve
Anflug mit Libellenlarve
Eisvogel-Männchen mit Libellen-Larve
Eisvogel-Männchen mit Libellen-Larve
Ein Bad nach jeder Eisvogel-Fütterung
Ein Bad nach jeder Fütterung

Nach dem Füttern in der Brutröhre wird das Gefieder durch ein Bad im Altrhein von Schmutz und Parasiten befreit.

Einer der anwesenden Fotografen wird von allen anderen bewundert, denn er macht mit seiner Kamera und einem 500er-Objektiv beneidenswert gute Aufnahmen. Und das ohne Stativ! Ich mache ihn darauf aufmerksam, dass es total unprofessionell ist, ohne Stativ zu fotografieren.

In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
In der Urdenbacher Kämpe
Kanadagans-Familie
Kanadagans-Familie
Kanadagans-Familie
Kanadagans-Familie

Am nächsten Tag fahre ich wieder zur Kämpe – ohne Stativ. Inzwischen habe ich Unmengen von Eisvogel-Fotos geschossen. Es ist Zeit, etwas anderes zu knipsen, denn nicht nur die Eisvögel haben Nachwuchs. Zwei Kanadagans-Pärchen haben sich zusammengetan und ziehen mit 13 Küken umher. Nilgänse und Rostgänse ziehen ebenfalls ihren Nachwuchs groß. Ein Graureiher hat sich bereits an einem Rostgans-Küken gelabt, wie ein Fotograf dokumentiert hat.

Kanadagänse-Küken
Kanadagänse-Küken
Kanadagans
Kanadagans
Kanadagans-Küken
Kanadagans-Küken
Kanadagans-Küken
Kanadagans-Küken
Nilgans-Küken
Nilgans-Küken
Rostgans-Familie
Rostgans-Familie

Jetzt schleicht der Graureiher um ein Blässhuhn-Nest mit frisch geschlüpften Blässhühnchen herum. Doch die Eltern sind auf der Hut.

Blässhuhn-Nest
Blässhuhn-Nest
Sind wirklich alle Eier ausgebrütet?
Sind wirklich alle Eier ausgebrütet?
Futter für den Nachwuchs
Futter für den Nachwuchs
Futter für den Nachwuchs
Futter für den Nachwuchs
Der Graureiher schleicht um das Nest herum
Der Graureiher schleicht um das Nest herum
Wie gern würde er einen Küken-Leckerbissen verspeisen
Wie gern würde er einen Küken-Leckerbissen verspeisen
Am Ende bleibt ihm nur ein Fisch mit viel Gemüse
Am Ende bleibt ihm nur ein Fisch mit viel Gemüse

Eine Gruppe von etwa 30 Joggern dreht „eng bei eng“ schnaufend ihre Runden. Vorneweg ein Fahrrad mit Anhänger, in dem ein Filmer mit seiner Kamera hockt. Vermutlich sind Jogger coronaresistent.

Teichrosen-Teich in der Urdenbacher Kämpe
Teichrosen-Teich in der Urdenbacher Kämpe

Um den Joggern aus dem Weg zu gehen, lasse ich mich an einem Gewässer mit Teichrosen auf einer Bank nieder und beobachte das Geschehen. Unzählige Frösche quaken lauthals. Mit ein paar von denen im eigenen Gartenteich könnte man die gesamte Nachbarschaft in den Wahnsinn treiben.

Teichfrosch
Teichfrosch
Teichfrosch
Teichfrosch
Teichfrosch
Teichfrosch
Quakender Teichfrosch
Quakender Teichfrosch

Ein Zwergtaucher kämpft mit Fischen, die er unter den großen Teichrosen-Blättern erbeutet hat, während zwei Blässhühner ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Sie prügeln sich ausgiebig.

Zwergtaucher
Zwergtaucher
Zwergtaucher zwischen Teichrosen
Zwergtaucher zwischen Teichrosen
Zwergtaucher mit Fisch
Zwergtaucher mit Fisch
Zwergtaucher mit Fisch
Zwergtaucher mit Fisch
Zwergtaucher mit Fisch
Zwergtaucher mit Fisch
Zwergtaucher mit Fisch
Zwergtaucher mit Fisch
Prügelei unter Blässhühnern
Prügelei unter Blässhühnern
Prügelei unter Blässhühnern
Prügelei unter Blässhühnern
Prügelei unter Blässhühnern
Prügelei unter Blässhühnern

Auf einem Baum auf der anderen Seite des Teiches sitzt ein Kuckuck und putzt sich. Die Fotos muss ich stark vergrößern, denn er sitzt weit von mir entfernt.

Kuckuck
Kuckuck
Kuckuck
Kuckuck
Kuckuck
Kuckuck
Kuckuck
Kuckuck
Eisvogel im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug

Plötzlich ist Stress angesagt: Ein Eisvogel sucht im Rüttelflug nach Beute! Und das sogar mehrfach! Aber das Beste ist, dass ich ihn auch mehrfach mit der Kamera erwische! Ich bin stolz wie Oskar. Das hätte ich mit Stativ wohl so nicht geschafft!

Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Sturzflug
Eisvogelmännchen im Sturzflug

Als ich zwei Tage später morgens kurz nach sechs Uhr beim Eisvogel eintreffe sehe ich, dass die Kleinen ausgeflogen sind. Ein Kleines sitzt unterhalb der Niströhre und wird vom Elterntier weggelockt. So ein junger Eisvogel ist ein Naseweis, denn man erkennt ihn an der hellen Schnabelspitze und dem kurzen Schwanz.

Gerade ausgeflogener junger Eisvogel
Gerade ausgeflogener junger Eisvogel
Der Altvogel lockt das Junge mit einem Fisch vom Nest weg
Der Altvogel lockt das Junge mit einem Fisch vom Nest weg
Der Altvogel lockt das Junge mit einem Fisch vom Nest weg
Der Altvogel lockt das Junge mit einem Fisch vom Nest weg
Junger Eisvogel
Junger Eisvogel
Junger Eisvogel
Junger Eisvogel
Junger Eisvogel
Junger Eisvogel

In den folgenden Tagen lernen die kleinen Eisvögel die Umgebung kennen und Nahrung selber zu fangen, bevor sie von den Eltern vertrieben werden.

Für ganz ungewöhnlich halte ich meine Entdeckung, dass die Altvögel für ihre anstehende zweite Brut die alte „Bude“ renovieren.

Bereit für die Renovierung der Brutröhre
Bereit für die Renovierung der Brutröhre

Ich muss allerdings weiter, denn Fotofreundin Editha und ich haben ein Date mit den Buntspechten (siehe: „Buntspecht – Beobachtungen bei Bonn“).

Wenn ich Glück habe, kann ich vielleicht in einigen Wochen der zweiten Brut meine Aufwartung machen. So oft war ich noch nie freiwillig in Düsseldorf!

Zum Schluss noch einmal einige Bilder vom Rüttelflug:

Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogel-Männchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Rüttelflug
Eisvogelmännchen im Sturzflug
Eisvogelmännchen im Flug

7 Gedanken zu „Der Eisvogel – Aufzucht an der Urdenbacher Kämpe“

  1. Hallöchen,

    wahnsinnig tolle Bilder hast du da von den Eisvögeln, aber auch allem anderen mitgebracht.

    Einen Eisvogel im Rüttelflug hab ich erst einmal beobachten können. Für ein Foto war er damals viel zu weit entfernt. Aber dir ist das ganz wunderbar gelungen !

    Die Urdenbacher Kämpe war mir bisher gar kein Begriff und ich muss gleich erst mal recherchieren, wo sie überhaupt ist.

    So und jetzt gucke ich mal, was ich noch so in der letzten Zeit hier verpasst habe, denn irgendwie habe ich lange keine Zeit für eine Runde im Netz gefunden.

    VG Frauke

    1. Hallo Frauke,
      vielen Dank für Deinen Kommentar!
      Nichts mehr verpassen tust Du, wenn Du Dich bei meinem Newsletter anmeldest…
      Liebe Grüße
      Ronald

  2. Hallo Ronald ,
    Deine Rüttelbilder-fantastisch!
    Das Rütteln konnte ich auch schon beobachten aber nicht annähernd fotografieren.
    Kompliment für diese Eisvogelserie!
    Gruß
    Bernd

  3. Hallo Ronald .
    Die Urdenbacher Kämpe ist für mich ein bekannter Ort , dort hab ich meine Jugend zur Lehrzeit verbracht und in der Nähe gewohnt . Ein Arbeitskollege von damals wohnt ganz in der Nähe ( https://www.fotocommunity.de/photo/turmfalke-asterix-in-echt/45328990 ) vielleicht war er es der ohne Stativ knippst Nikon Z6 II und 500er PF Objektiv graue Haare ca 70 Jahre alt . Kroate .
    Mich begeistern deine Rüttelflug Bilder vom Eisi wie viele ihn nennen ( Mir sträuben sich immer die Nackenhaare wenn ich diese Abkürzungen höre …
    Jupp und Frau sind derzeit in Ungarn das Wohnmobil n bisschen ausfahrn .
    Eigentlich müssten die Eisvögel schon die zweite Brut füttern . oder ??

    gr heinz

    1. Hallo Heinz,
      vielen Dank für Deinen Kommentar!
      Nein, diesen Kollegen meine ich nicht. Derjenige den ich meine, fotografiert mit Canon R5 und u.a. mit Sigma 500er.
      Ob die Eisvögel schon die zweite Brut füttern müsste ich nachfragen. War jetzt vor allem steinkauzmäßig unterwegs und habe mich seither nicht mehr um die Kämpe kümmern können. Ist ein tolles Gebiet!
      Liebe Grüße
      Ronald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.