Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Lupenfunktion zurückgenommen

Focus-Stacking Teil II – Focus-Stacking mit DSLR-Controller

Das Focus-Stacking mit DSLR-Controller vereinfacht die im Focus-Stacking Teil I aufgezeigte Technik erheblich. Wie Du den DSLR-Controller für das Focus-Stacking anwendest, erklärt Dir nun Teil II meiner „Focus-Stacking-Trilogie“. Mit der speziellen Focus-Stacking Bildbearbeitung werden wir uns im Teil III beschäftigen.

Die erste Voraussetzung für Focus-Stacking mit DSLR-Controller: Du musst ihn kaufen. Er kostet aktuell 8,99 € bei GooglePlay. Das Geld ist m.E. gut angelegt. Leider existiert auf der Website des Entwicklers zum DSLR-Controller nur eine sehr rudimentäre Anleitung in Englisch. Aber Du hast Glück: Zum einen sind viele Elemente des DSLR-Controllers selbsterklärend und für den Rest hast Du, lieber eifelpanorama-Fan, ja mich…

Die zweite Voraussetzung für Focus-Stacking mit DSLR-Controller: Du musst zuerst eine Verbindung (per Kabel oder WLAN) zwischen dem DSLR-Controller bzw. Deinem Smartphone/Tablet und Deiner Kamera herstellen. Wie Du das bewerkstelligen kannst, erkläre ich Dir hier sehr ausführlich: „Kontaktpflege – Deine Canon mit Smartphone verbinden (USB und WLAN)

Ist der Kontakt mit dem DSLR-Controller hergestellt, zeigt Dir Dein Smartphone/Tablet das Live-View-Bild des Motivs, auf das die Kamera gerade gerichtet ist, umgeben von den Steuerelementen des DSLR-Controllers.

Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Steuerelemente
Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Steuerelemente

Die meisten Steuerelemente kennst Du bereits von Deiner Kamera. Eine ausführliche Bediensungsanleitung findest Du unter „DSLR-Controller Bedienungsanleitung – Teil I (Bedienung und Steuerelemente)“ und unter „DSLR-Controller Anleitung – Teil II (Einstellungen)“  auf eifelpanorama.de. Auf Besonderheiten (insbesondere bzgl. des Focus-Stackings) gehe ich im Folgenden ein:

Der oberste Button auf der linken Seite zeigt den Aufnahme-Modus (AV, TV, P, B usw. und schaltet bei Betätigung den Live-View-Modus ab bzw. an.

Der zweite Button von oben auf der linken Seite schaltet den AF-Modus um.

  • AF = „normale“ Autofokus-Funktion: Wenn Du irgendwo kurz auf das Live-View-Bild tippst, fokussiert die Kamera auf den Bereich, der durch den Fokussier-Rahmen markiert ist. Tippst Du länger auf den Bildschirm, wird der Fokussier-Rahmen an diese Stelle bewegt.
  • AF-S = AF-Servo: Bewegst Du die Kamera oder bewegt sich das Motiv, dann wird automatisch auf den Bereich fokussiert,  der vom Fokussier-Rahmen markiert ist.
  • R-MF = Remote-Manual-Fokus: Diese AF-Funktion wird beim Stacking für das schrittweise Fokussieren vor jedem Auslösen benutzt. Wenn Du „R-MF“ wählst, werden zusätzliche Steuerelemente eingeblendet, um den gewünschten Fokus-Bereich und die Schrittweiten innerhalb des gewählten Fokusbereichs bestimmen zu können.

Der Button ganz unten links transferiert eine temporäre Vorschau Deiner Bilder von der Kamera in das Smartphone. Das Antippen eines der Vorschaubilder lädt dann das komplette Foto zur Ansicht in den Arbeitsspeicher des Smartphones. Das gibt Dir die Möglichkeit, Fotos und Videos  Deiner Kamera „ferngesteuert“ zu betrachten. Über den angezeigten „Einstellungen“-Button (das Zahnrad) kannst Du Dir sogar ein oder mehrere Fotos/Videos von der Kamera dauerhaft herunterladen. Dabei kannst Du eines oder mehrere der folgenden Formate wählen: JPEG, RAW und Video.  Nur Dateien der gewählten Formate werden heruntergeladen. Auch das Löschen einzelner/mehrerer Bilder und Videos ist über den „Einstellungen“-Button möglich.

Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Vorschau-Transfer zur Betrachtung der gerade erzeugten Fotos zur Ansicht im DSLR-Controller
Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Vorschau-Transfer zur Betrachtung der Kamera-Bilder/Videos im DSLR-Controller
Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Fotos auf das Smartphone kopieren (herunterladen) oder löschen
Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Fotos auf das Smartphone kopieren (herunterladen) oder löschen

Wahl des Vergrößerungsfaktors (Lupenfunktion): Hier wechselst Du bei Betätigung zwischen 1-, 5- und 10-fach vergrößerter Darstellung. Der vergrößerte Ausschnitt wird durch die Position des äußeren (5x) bzw. inneren (10x) Fokussier-Rahmens bestimmt.

Wird die AF-Funktion „R-MF“ gewählt, werden zusätzliche Bedienelemente für das Focus-Stacking eingeblendet.

Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Focus-Stacking-Steuerelemente
Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Focus-Stacking-Steuerelemente

Am oberen Bildschirmrand sind dies die Symbole für große, mittlere und kleine Fokus-Schritte. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du die nach links oder rechts zeigenden Symbole antippst. Lediglich die Anzahl der Pfeile (3 für weit, 2 für mittel und 1 für klein) sind relevant. Sobald Du eines der Schrittweiten-Symbole antippst, werden diese in den unteren Bildschirmbereich (zwischen dem „a“- und dem „b“-Button) übernommen. Solltest Du bereits mindestens eine Fokusbereichsgrenze durch Antippen von „a“- oder „b“-Button (die Buchstaben sind dann als Großbuchstaben dargestellt) festgelegt haben, wird bzw. werden die Fokusbereichsgrenze(n) wieder gelöscht und die Buchstaben klein dargestellt.

Die Vorgehensweise beim automatischen Focus-Stacking mit DSLR-Controller:
  • Kamera mit dem DSLR-Controller (Smartphone/Tablet) verbinden (siehe „Kontaktpflege – Deine Canon mit Smartphone verbinden (USB und WLAN)“)
  • Kamera voreinstellen (Blende/ISO/Verschlusszeit) – diese Werte können später per DSLR-Controller geändert werden
  • Autofokus einschalten
  • Kamera ausrichten
  • Sicherheitshalber ein „Abgrenzungsbild“ (Dunkelbild, vorgehaltene Hand oder ähnliches) fotografieren, damit Du später ähnliche Fotos einer anderen Stacking-Serie leicht abgrenzen kannst
  • Grob auf den vordersten gewünschten Schärfepunkt manuell scharfstellen

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Grobe Position des Fokussier-Rahmens
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Grobe Position des Fokussier-Rahmens
  • DSLR-Controller von „AF“ auf „R-MF“ schalten. Im Bildschirm des DSLR-Controllers erscheinen nun zusätzlich die Symbole für die Schrittweitenwahl im oberen Randbereich und am unteren Bildschirmrand die Wahltasten zum Festlegen des Fokusbereichs („a“ und „b“), sowie die Navigationstasten durch den gewünschten Fokusbereich

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - R-MF gewählt
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – R-MF gewählt
  • Ggf. kleine Focus-Schritte einstellen, um den Beginn des Fokusbereichs möglichst exakt anzusteuern (< >)
  • Inneren DSLR-Controller-Rahmen auf den Schärfepunkt positionieren (für die Vergrößerungsansicht und die Fokussierung)

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Fokissier-/Vergrößerungsrahmen auf ersten Fokuspunkt positioniert
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Fokissier-/Vergrößerungsrahmen auf ersten Fokuspunkt positioniert
  • Ggf. Schärfepunkt (Rahmen) vergrößern auf 5x oder 10x
  • Feinjustierung (Fokussierung) auf den ersten (vorderen) Schärfepunkt

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - 5-fache Vergrößerung gewählt
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – 5-fache Vergrößerung gewählt
  • Ggf. gewünschte Fokus-Schrittweite ändern (auf <  >, <<  >> oder <<<  >>>)

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Größere Schrittweite gewählt
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Größere Schrittweite gewählt
  • „a“ drücken, bis es zu „A“ wird (Achtung! Wird die Fokus-Schrittweite danach geändert, wird A wieder zu a und damit die Begrenzung (Beginn/Ziel) der Stacking-Serie aufgehoben!)

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Fokus-Startpunkt festgelegt (A)
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Fokus-Grenze A festgelegt
  • Rücknahme der Vergrößerung/Lupen-Funktion auf 1-fach

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Lupenfunktion zurückgenommen
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Lupenfunktion zurückgenommen
  • Fokus-Rahmen auf den letzten (hintersten) Fokuspunkt setzen

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Hinteren Fokuspunkt angesteuert
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Hinteren Fokuspunkt angesteuert
  • Ggf. Vergrößerung/Lupen-Funktion einschalten

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - 5-fache Vergrößerung eingeschaltet
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – 5-fache Vergrößerung eingeschaltet
  • Feinjustierung (Fokussierung) auf den letzten (hintersten) Schärfepunkt

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Fokuspunkt (Schärfe) feinjustiert
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Fokuspunkt (Schärfe) feinjustiert
  • Wenn gewünscht,  Rücknahme der Vergrößerung/Lupen-Funktion auf 1-fach (nicht unbedingt notwendig)
  • Um die hintere Fokusbereichsgrenze festzulegen, „b“ drücken, bis es zu „B“ wird

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Zweite Fokusgrenze festgelegt (B)
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Zweite Fokusgrenze festgelegt (B)
  • Das „Einstellungen“-Symbol in der rechten unteren Ecke des Bildschirms (Zahnrad) drücken
  • „Focus-Bracketing“ wählen

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Focus-Bracketing wählen
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – „Einstellungen“ gewählt, nun aus der angezeigten Liste „Focus bracketing“ wählen
  • „Bracketing to A“ wählen (weil in unserem Beispiel der aktuelle Fokuspunkt bei B liegt, muss die App von B aus schrittweise nach A fokussieren)

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Bracketing to A wählen
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Bracketing to A wählen
  • Anzahl der Focus-Schritte pro Auslösung (Step), Größe der Schrittweite (Step-Size), Anzahl der Auslösungen (Shots) kontrollieren und ggf. mit den Buttons „+“ oder „++“  erhöhen oder mit „-“ bzw. „–“ reduzieren. Auch die Fokussier-Richtung (Direction) kann geändert werden, was aber nur sinnvoll ist, wenn die Reihenaufnahme unmittelbar anschließend wiederholt wird und sich der Fokuspunkt durch die vorherige Reihenaufnahme geändert hat.
  • Bei Bedarf den Aufnahme-Typ (Shot-Type) von standardmäßig „Single“ zu „HDR/AEB“ ändern. Damit hast Du die Möglichkeit, jede Aufnahme innherhalb der Stacking-Reihe zusätzlich als HDR-Aufnahme herzustellen. Dies vervielfacht natürlich die Anzahl der Aufnahmen. Das HDR/AEB-Menü bzw. die Einstellungen hierzu erkläre ich Dir hier: „DSLR-Controller Anleitung – Teil II (Einstellungen/Funktionen)“
  • „Go“ drücken und damit die Aufnahmeserie beginnen/auslösen und warten, bis der DSLR-Controller seine Arbeit beendet hat. Der DSLR-Controller transferiert (temporär) eine Vorschau der erzeugten Fotos in den Arbeitsspeicher des Smartphones. Du kannst Dir die Fotos nun im DSLR-Controller ansehen (was aber wegen der Transferzeiten nur zur Kontrolle einzelner Bilder sinnvoll ist). Näheres hierzu siehe „DSLR-Controller Bedienungsanleitung – Teil I (Bedienung und Steuerelemente)„.
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - "Go" SAchritte und Fotozahl kontrollieren, dann "Go" wählen
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller –  Schritte und Fotozahl kontrollieren, dann „Go“ wählen
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Meldung über Arbeitsfortschritt
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Meldung über Arbeitsfortschritt
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Vorschau-Transfer zur Betrachtung der gerade erzeugten Fotos zur Ansicht im DSLR-Controller
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Vorschau-Transfer zur Betrachtung der gerade erzeugten Fotos zur Ansicht im DSLR-Controller

    Focus-Stacking mit DSLR-Controller - Fotos auf das Smartphone kopieren (herunterladen) oder löschen
    Focus-Stacking mit DSLR-Controller – Fotos auf das Smartphone kopieren (herunterladen) oder löschen (siehe auch „DSLR-Controller Bedienungsanleitung – Teil I (Bedienung und Steuerelemente)
  • Falls Du eine weitere Serie aufnehmen willst, dann fertige jetzt noch ein „Abgrenzungsbild“ (Dunkelbild, Hand vor dem Objektiv o.ä.) an, um ähnliche Serien später gut auseinanderhalten zu können
  • Verbindung von der Kamera zum Smartphone trennen bzw. DSLR-Controller ausschalten
  • Die erstellten Fotos in der Bildbearbeitung automatisch „stacken“ lassen (siehe Teil III)

Im Teil III meiner „Focus-Stacking-Trilogie“ erkläre ich Dir, wie Du die erstellten Fotos mit Lightroom und Photoshop automatisch stacken lassen kannst.

Focus-Stacking Teil I – Einführung in die Focus-Stacking-Technik

Focus-Stacking Teil III – Focus-Stacking Bildbearbeitung

Kontaktpflege – Deine Canon mit Smartphone verbinden (USB und WLAN)

DSLR-Controller Bedienungsanleitung – Teil I (Bedienung und Steuerelemente)

DSLR-Controller Anleitung – Teil II (Einstellungen)

3 Gedanken zu „Focus-Stacking Teil II – Focus-Stacking mit DSLR-Controller“

  1. Danke für die ausführliche Beschreibung.Hätte nur eine Frage beim Focusstärkung.Wenn nach Fixierung des Punkt A nichts mehr verändert werden darf,wie kann man die Schärfe von B bestimmen.Manuell?
    Mfg
    Alois Lemberger

    1. Hallo Alois,
      den Schärfepunkt B bestimmst Du, indem Du einen der beiden Pfeile zwischen A und b sooft betätigst, bis der zweite Schärfepunkt erreicht ist. Der zweite Schärfepunkt darf nicht am Objektiv eingestellt (manuell) werden! Jede Betätigung eines der Pfeile ergibt später ein Foto. Meist wähle ich v o r der Bestimmung des ersten Schärfepunktes (A) am oberen Bildschirmrand den Doppelpfeil, weil der einfache Pfeil zu viele Schritte/Fotos erzeugt und der dreifache Pfeil zu grobe Schritte/zu wenige Fotos für das Stacking. Habe ich den ersten Schärfepunkt mit den Pfeilen erreicht und da kleine a in ein großes A verwandelt, lege ich durch Betätigen der Pfeile zwischen A und b den Schärfepunkt B fest. Wähle ich vor der Festlegung von B eine andere Pfeilform, dann wird A zurückgesetzt. Deshalb vor der Wahl des ersten Schärfepunktes die Pfeilform (einfach, zweifach, dreifach) endgültig wählen.
      Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben.
      Viele Grüße
      Ronald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.