Titelbild Szenenstandort

PlanIt Markierung – Der Szenenstandort

PlanIt! bietet die Möglichkeit, einen markierten Ort für spätere Planungen (oder um eine besondere Fundstelle später wieder auffinden zu können) zu speichern. Du kannst Dimensionen (z.B. die Höhe eines Bauwerks) angeben, um bei Tagesaufnahmen den Schattenwurf kontrollieren zu können, Du kannst eine Markierungs-Kategorie (Gebäude, Natur, Reise, Gelände usw.) festlegen, eine Bewertung abgeben, Notizen zu einer PlanIt Markierung erfassen und die Koordinaten des Markers an eine Navi-App (z.B. Google-Maps) weiterleiten.

Wenn Du das Symbol „PlanIt Markierung erstellen“ antippst, öffnet sich folgender Bildschirm, dassen Elemente ich Dir hier erkläre:

PlanIt!-Markierung definieren
PlanIt Markierung definieren Teil 1

 

PlanIt!-Markierung definieren
PlanIt Markierung definieren Teil 2
  • M01    Markierung teilen (z.B. die Koordinaten an eine Navi-App wie Google-Maps übergeben).
  • M02    Eintragungen/Änderungen übernehmen.
  • M03    Markierung löschen.
  • M04    Eingetragenen Namen im Web suchen, um z.B. nähere Infos zum markierten Ort zu bekommen. Das ist ganz hilfreich, wenn man beispielsweise die Höhe eines Gebäudes  (Funkturm) nicht kennt und diese über das Internet ermitteln will um das Höhenfeld (M12) ausfüllen zu können.
  • M05    Rücksprung zum Planungsbildschirm.
  • M06    Koordinaten der Markierung und die Höhenangabe des Geländes.
  • M07    PlanIt Markierung als Kamerastandpunkt oder als Szenenstandpunkt festlegen oder als Zentrum des Planungsbildschirms.
  • M08    Hier kann der PlanIt!-Markierung ein Name gegeben werden.
  • M09    Markierungs-Art – je nach gewählter Markierungs-Art werden unter M11 andere Symbole eingeblendet.
  • M10    Anzeige der gewählten Markierungs-Art (M09) und der Detailwahl zur gewählten Markierungs-Art (M11).
  • M11    Detailwahl zur unter M09 gewählten Markierungs-Art.
  • M12    Höhe und Breite des markierten Objekts in Meter (falls Einheiten-Einstellung metrisch) bzw. Fuß (falls Einheiten-Einstellung imperialistisch). Als Höhe kann die Höhe des Objekts oder der höchste Objektpunkt als Höhe über dem Meeresspiegel angegeben werden. In letzterem Fall muss M13 angehakt werden.
  • M13    Anhaken, wenn die Höhenangabe unter M12 (siehe dort) sich auf die Höhe über dem Meeresspiegel bezieht.
  • M14    Anhaken, wenn im virtuellen Sucher die PlanIt!-Markierung zu sehen sein soll. Das ist sinnvoll für alle markierten Objekte, die in einer Szene zu sehen sein sollen. Z.B. um zu testen, ob die gewählte Brennweite alle Objekte der Szene erfasst.
  • M15    Anhaken, wenn der unter M08 eingegebene Name im virtuellen Sucher angezeigt werden soll. Sinnvoll z.B. für markierte Objekte, die im Goldenen Schnitt liegen sollen und die Du deshalb unter mehreren anderen Markierungen schnell identifizieren willst. Auch sinnvoll zur Identifizierung der Markierungen an den Bildrändern (sind sie noch im Bild?).
  • M16    Solange das markierte Objekt im virtuellen Sucher zu sehen ist, wird die Bodenstruktur durch eine helle Linie hervorgehoben.
  • M17    Besondere Hinweise zum markierten Objekt. Klickst Du ein Symbol innerhalb der hier gezeigten Kategorien an, so werden alle Symbole links vom angetippten und das angetippte Symbol selber markiert. Gleichzeitig wird der Klartext/Hinweis für diese Wahl gezeigt. Tippst Du beispielsweise das 3. Kfz-Symbol an, so werden die ersten drei Kfz-Symbole markiert und der Standard-Hinweis „Gepflasterte Straße, zugänglich für alle normalgroßen Fahrzeuge“ geändert in „Höhergelegtes Fahrzeug erforderlich, aber keine große Schwierigkeit“.
  • M18    Hier kannst Du beliebige Notizen zum markierten Objekt eintragen.
  • M19    Durch Antippen des Symbols wird das Notizfeld im Vollbildmodus angezeigt.

Für die aktuelle PlanIt Markierung sind folgende Angaben sinnvoll:

  • Name (M08): Burgruine Drachenfels
  • Markierungs-Art (M09): „Gebäude“
  • Detailwahl (M11):  Drittes Symbol „Historisches Gebäude“
  • Höhe (M12): 23 (Schätzwert)
  • Breite (M12): 15 (Schätzwert)
  • Zeige Markierung im Sucher (M13): angehakt

Anschließend tippst Du auf den Button „Szene“ (M07) und legst damit die PlanIt Markierung als „Szene“ fest. Gleichzeitig gelangst Du wieder zum Planungsbildschirm.

PlanIt! Gesetzter Szenen-Marker
PlanIt! Gesetzter Szenen-Marker

Damit hast Du eine PlanIt!-Markierung erstellt, aber sie noch nicht abgespeichert. Es werden immer alle Markierungen der aktuellen Planung gespeichert. Um dies zu tun, wählst Du das Menüsymbol und dann tippst Du im Menü auf „Markierungen speichern“.

PlanIt!-Menü Markierungen speichern
PlanIt!-Menü Markierungen speichern
PlanIt! Markierungen speichern
PlanIt Markierungen speichern

Folgende Berichte zu dieser Serie sind bereits erschienen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.